Multiaxiale Gelege - Non crimp fabrics (NCF)

Eine tragende Rolle spielen unsere multiaxiale Gelege aus Carbon-, Glas- und Aramidfasern. Durch die multiaxiale Ausrichtung der Fasern sorgen sie für mehr Stabilität bei geringerem Materialeinsatz, höhere Flexibilität in der Bauteilauslegung sowie geringeren Aufwand bei der Bauteilherstellung.

Unsere Gelege sind als unidirektionale, bidirektionale oder multiaxiale Gelegekonstruktionen erhältlich.


Merkmale, die für den Einsatz der Multiaxial-Gelege sprechen:

  • Vielfältige Konstruktionsmöglichkeiten
  • Skalierbare belastungsgerechte Faserorientierung (0°, 90°, +/- 45°)
  • Mehrlagenaufbau möglich
  • Kombination mit Fasermatten oder geschnittenen Fasern
  • Einstellbare Drapierbarkeit
  • Bessere mechanische Eigenschaften durch gestreckte Verstärkungsfasern
  • Exakt parallele Verstärkungsfasern

Die multiaxiale Ausrichtung der Fasern ermöglicht einen optimierten Lagenaufbau.

Verwandte Downloads

Zeigen
  • SGL Kümpers Multiaxiale Gelege und Geflechte
  • High Performance Textiles

Verwandte Themen

Kontakt

Zeigen

Für welches Land suchen Sie einen Ansprechpartner?